Wärmedämmung



Startseite                     


Aktuell
Bildgalerie
Gesundheit
Medizin & Forschung
Marktberichte


Business


V.I.P Catering Service
Stretchlimousine Verleih
Dolmetscher Service
Anfrage


Medizin


Klinikum Nürnberg
Euromedclinic
Plastische Chirurgie
Onkologie
Geburtshilfe
Untersuchung
Air Ambulance Service
Preise & Visum
Anfrage



Hi-Tech


Solarenergie

Windkraftenergie

Wärmedämmung





Anwalt.de: Rechtsberatung aus allen Fachgebieten


ISOCELL ist eine Wärmedämmung aus Zellulosefasern, die durch ein optimales Recycling-Verfahren aus Tageszeitungspapier hergestellt wird.


Das Grundmaterial für ISOCELL ist also Holz, dessen herausragende Eigenschaften seit Jahrtausenden bekannt sind. Produziert wird ISOCELL in Österreich, in einer der modernsten Anlagen Europas.

Das sortiert angelieferte Tageszeitungspapier wird grob aufgefasert, mit Boraten vermischt und in einer Mühle gemahlen. Die Borate schützen ISOCELL vor Ungezieferbefall und Schimmelpilzen und machen es verrottungssicher und brandbeständig.

Die Produktion ist durch Fremd- und Eigenüberwachung für die deutsche, österreichische und europäische technische Zulassung strengsten Qualitätskriterien unterworfen.

Die langfasrige Flocke überzeugt durch eine extrem niedrige Wärmeleitzahl und Setzungssicherheit auch bei großen Dämmstärken.



ISOCELL ist nicht toxisch, enthält keinerlei bedenkliche Stoffe oder Zusätze und fühlt sich wollig weich und warm an. Es wirkt nicht hautreizend oder aggressiv und wird daher als sympathischer Dämmstoff beurteilt.
Lizenzierte ISOCELL – Fachbetriebe blasen die Zellulosefasern mit Hilfe von speziellen Einblasmaschinen in die Hohlräume ein.

Die Zellulosefasern verfilzen sich in der Konstruktion zu einer passgenauen, fugenfreien und setzungssicheren Dämm – Matte. 

Produktion

ISOCELL wird in Hartberg in der Steiermark (Ö) in einer der modernsten Produktionsanlagen Europas hergestellt. Diese wirkt sich nicht nur auf die Qualität von Zellulose aus, sie ist zudem energiesparend und schont die Umwelt.

Für die Produktion von ISOCELL – Zellulosefaser wird ausschließlich Zeitungspapier genommen.

Das aussortierte Zeitungspapier wird im Schredder vor - zerkleinert und kommt dann in die so genannte Wirbelstrommühle, die das Papier bis auf die Faserstruktur zerkleinert.

Die Faserstruktur ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal von ISOCELL. Nur möglichst lange Fasern garantieren eine bestmögliche Verdichtung und Setzungssicherheit.

Um ISOCELL - Zellulosefaser vor Feuer, Schimmel-, Insekten oder Schädlingsbefall zu schützen, wird sie mit Borsalz imprägniert.

Borsalze sind natürlichen Ursprungs und für Mensch und Umwelt  unbedenklich. Sie finden Sie zum Beispiel in kleinen Mengen in Nahrungsmitteln sowie in der Flüssigkeit für Kontaktlinsen.

ISOCELL wird in Säcken zu ca. 12,5 kg verpackt und auf Europaletten mit 21 Säcken verpackt.

ISOCELL wird vom Werk in Hartberg direkt zum ISOCELL - Fachbetrieb geliefert.


Beste Wärmedammwerte

Es ist nicht nur die niedrige Wärmeleitzahl, die ISOCELL auszeichnet. Es ist bekannt, dass jede Dämmung nur so gut ist, wie an ihrer schwächsten Stelle.

Mit ISOCELL – Zellulosedämmung werden auch engste Spalten und Ritzen ausgefüllt. Das ergibt eine fugenlose, wärmebrückenfreie Dämm-Matte.


Wirtschaftlich in der Verarbeitung


• Kein Verschnitt

• Ein Material für alle Anwendungen und Dämmstärken
• Keine mehrlagige Verlegung
• Rasche Verarbeitung
• Kein Lagerungsproblem auf der Baustelle
• Kein Materialschleppen auf der Baustelle





 
tchibo.de





Destination:
Arrival: (M/D/YYYY)
Departure: (M/D/YYYY)
Vicinity search